DVO Cup DTE 4

DVO Pokal Saison 2017/2018

 

DVO Cup Achtelfinale 29.12.2017

DT Essenbach 4 vs DC Deggendorf 1 = Horst : 12 ; Sorry 3:12

„ Chanchenlos im Spiel – Dennoch Generationenkampf gewonnen“

Der Bezirksligist DTE 4 unterliegt erwartungsgemäß den Landesligisten Deggendorf und scheidet damit im Pokal aus.

Im Achtelfinale hatte das Dart Team Essenbach 4 den Tabellenführer der Landesliga Süd Deggendorf 1, zu Gast. Wie auf dem Papier spielte hier David gegen Goliath. So verliefen auch die ersten sechs Einzel. Fast ohne Gegenwehr geriet Essenbach 4 mit 1:5 in Rückstand. Es schaffte nur Horst Reiber Landesliganiveau zu erreichen und zu gewinnen.

Auch in den Doppel das gleiche Spiel. Wäre nicht Horst Reiber mit seinem Partner Burhan Kalayli gewesen, hätte Essenbach ansonsten auch hier alle verloren. Aber der 3:1 Sieg von Reiber/Kalayli änderte nichts mehr am hoffnungslosen 2:7 Rückstand.

Langeweile in den letzten sechs Einzel. NEIN, hier lief es zwar auch nicht besser für die Essenbacher Vierte, aber im vierten Spiel war es soweit. Zum ersten mal trafen hier der Älteste und Jüngste Spieler im DVO direkt aufeinander. Das “Generationenspiel” Horst Reiber (77) gegen David Nachreiner (11). Und es gewann knapp die Erfahrung. Faszinierend ist mehr der Unterschied von 66! Jahren, der zeigt das Dart (fast) keine Grenzen kennt und jeder mitmachen kann. Zurück zum Alltag, auch hier ging es für DTE 4 voll in die Hose und jeder außer natürlich Horst Reiber verlor sein Spiel.

Somit gewann der haushohe Favorit Deggendorf 1 mit 12:3 hochverdient. Essenbach 4 wird diese Niederlage schnell wegstecken können, da der Landesligist kein Maßstab für Sie war. Viel wichtiger war an diesem Spieltag das „ Generationenspiel Reiber-Nachreiner“ das so schön aufzeigte : Dart ist in (fast) jeden Alter spielbar und es gibt dabei keine Generationenkonflikte. Nur schön.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.