DVO Cup DTE 1

DVO Pokal Saison 2017/2018

 

DVO Cup HALBFINALE 2018; 26.05.2018

Dart Team Essenbach vs DC Hawks Vilsbiburg 1 = 8:5

„ Essenbach steht nach einem Dartkrimi im Finale des DVO Cup.“

Gegen einen starken Gegner auf Augenhöhe aus Vilsbiburg schaffte es DTE mit Kampfgeist und Siegeswillen zum vierten mal in Folge ins Finale einzuziehen.

Essenbach. Im Halbfinale des DVO Pokal kam es an diesem Spieltag zum Spitzentreffen der beiden Favoriten auf den Titel. Für DTE ist es bereits das siebte Halbfinale in Folge in diesem Wettbewerb des Dart Verband Ostbayern. Essenbach 1 schaffte es denn Beginn positiv zu gestalten. Tom Kain und auch besonders Florian Marggraf holten beide verdient ihre Spiele und eine 2:0 Führung. Der zweite Einzelblock war eine knappe Angelegenheit. Marcel Höntsch musste sich, wenn auch teils unglücklich, 2:3 geschlagen geben. Auf der anderen Seite erkämpfte sich Rupert Frauendienst stark den Sieg mit einem ebenfalls knappen 3:2 und Essenbach sicherte die Führung mit dem 3:1 Stand. Die letzten zwei Einzel im ersten Block liefen nicht so gut. Sascha Kammerer kämpfte bis aufs Blut, doch es sollte an diesem Tag nicht sein, äußerst knapp nach einem geilen Spiel unterlag er mit 2:3. Auch Stefan Hielscher verlor nach zuerst guten Beginn mit 2:3 und die Vilsbiburger glichen auf den 3:3 Stand aus.

Dieser Spielstand zeigte das hier die Favoriten auf den Titel aufeinander trafen. Die anstehenden Doppel waren bei diesem Spielstand und der hohen Spielstärke sehr wichtig. Essenbach konnte anscheinend mit dem Druck besser umgehen. Mit einer starken Leistung zog Essenbach durch und holte ein wenig unerwartet aber hochverdient alle drei Spiele. Das hatte eine beruhigende 6:3 Führung zur Folge.

Im zweiten Einzelblock sollte man dennoch auf keinen Fall die starken Vilsbiburger unterschätzen, auch wenn nur noch zwei Siege für den Erfolg nötig waren. In den beiden ersten Einzel trennten sich die Teams mit einem 1:1 und es stand damit 7:4 für Essenbach. Ein Hauch vom Finale entfernt, aber lange noch nicht angekommen, ging es in die nächsten zwei Einzel. Gleich das erste Einzel ging an die Vilsbiburger, was den Druck mit dem 7:5 Spielstand natürlich auf DTE erhöhte. Da zumal in den letzten zwei Einzel eine starke Vilsbiburger Achse wartete. Jetzt sollte aber die Stunde von Rupert „Rupi“ Frauendienst schlagen . Der Essenbacher Spieler drehte alle Vorzeichen komplett. Frauendienst lag bereits anscheinend aussichtslos mit 0:2 gegen einen starken Gegner zurück. Doch gemäß dem DTE Motto – Immer weiter und nie aufgeben – holte er sich mit einer nervenstarken Leistung ein 2:2 heraus. Im letzten Leg musste er wieder einen Rückstand im Score nachlaufen. Doch unbeeindruckt vom hohen Druck, obwohl der Gegner schon zum Checken bereit stand, machte er mit einem 102 Finish den Traum vom Finale perfekt. Ein 3:2 Sieg der Extraklasse brachte für DTE den uneinholbaren 8:5 Spielstand.

Damit zieht das Dart Team Essenbach zum vierten mal in Folge in das Finale des DVO Cup ein. Hohen Respekt an den Bayerischen Vizemeister DC Hawks Vilsbiburg. Es war wie schon zuvor geschrieben ein vorgezogenes Finale auf höchsten Niveau. Man merkte zu keiner Zeit den Unterschied von der Bundesliga zur Bayernliga. Herzlichen Glückwunsch an beide Teams zu dieser gezeigten Leistung. Nach diesem herzzerreißenden und nervenzerreibenden Halb-FINALE will DTE den Pott unbedingt holen. Es wird natürlich wieder eine schwere Angelegenheit, doch DTE hat bestimmt das Zeug dazu den Pokal zum siebten mal nach Essenbach zu bringen ! . DTE-Nothing else Matters.

Ein Gedanke zu „DVO Cup DTE 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.